Uncategorized

Champions League: Ronaldo-Show verhindert Wolfsburg-Wunder

Posted on 13. April 2016Comments Off on Champions League: Ronaldo-Show verhindert Wolfsburg-Wunder
Foto: Mick Baker / Flickr (CC BY 2.0)
Foto: Mick Baker / Flickr (CC BY 2.0)

Der VfL Wolfsburg hat das Wunder von Madrid verpasst. Die Wölfe mussten sich im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League 0:3 gegen Real Madrid geschlagen geben und sind damit trotz des 2:0-Hinspiel-Erfolgs aus der Königsklasse ausgeschieden. Star des Abends war Reals Superstar Cristiano Ronaldo der alle drei Tore für die Königlichen erzielte.

Der Champions League-Traum vom VfL Wolfsburg ist seit gestern Abend beendet. Der Bundesligist hat den Einzug ins Halbfinale gegen Real Madrid trotz vielversprechender Ausgangslage verpasst. Nach dem 2:0-Hinspielerfolg vor einer Woche verloren die Wölfe gestern das Rückspiel im Estadio Bernabeu mit 0:3.

Vor rd. 80.000 Zuschauern in Madrid brachte Cristiano Ronaldo die Gastgeber in der 15. Minute mit 1:0 in Führung. 120 Sekunden später war es erneut Ronaldo der im Mittelpunkt stand und nach einer Ecke das Hinspiel-Ergebnis binnen 17 absolvierten Minuten mit einem Kopfballtreffer zum 2:0 egalisierte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt dominierte Real weiterhin das Geschehen und drückte auf das 3:0. In der 77. Minute war es dann soweit, Ronaldo brachte das Estadio Bernabeu mit seinem dritten Treffer des Abends zum Jubeln. Der Portugiese verwandelte einen direkten Freistoß und erzielt sein 16. Tor in der laufenden Champions League-Saison.

Der VfL warf in den Schlussminuten nochmals alles nach vorne, doch am Ende sollte es nicht ausreichen.

Wolfsburg-Trainer Dieter Hecking zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht: “Ich glaube, dass wir die ersten 20 Minuten nicht richtig angenommen haben. Es ist ärgerlich, 0:3 zu verlieren und dabei zwei Standardtore zu kassieren. Auf diesem Niveau entscheiden Kleinigkeiten. Wenn du weiterkommen willst, brauchst du zwei gute Spiele. Heute war ich phasenweise zufrieden, aber die letzte Überzeugung hat gefehlt. Im Nachhinein ist die Enttäuschung groß. Jetzt müssen wir sehen, dass wir in der Bundesliga den Kopf gleich wieder hochnehmen.”

Real Madrid steht mit dem 3:0-Erfolg damit zum dritten Mal in Folge in der Runde der letzten vier in der Königsklasse. Die Auslosung der Halbfinal-Paarungen findet am kommenden Freitag im Schweizer Nyon statt.