Uncategorized

Champions League: Leverkusen verliert 2:3 gegen AS Rom

Posted on 5. November 2015Comments Off on Champions League: Leverkusen verliert 2:3 gegen AS Rom
Foto: Mick Baker / Flickr (CC BY 2.0)
Foto: Mick Baker / Flickr (CC BY 2.0)

Nach dem atemberaubenden 4:4-Unentschieden vor zwei Wochen in Leverkusen, musste sich die Werkself gestern beim Rückspiel gegen den AS Rom mit 2:3 geschlagen geben.

13 Tore in zwei Spielen, die beiden Vorrundenduelle zwischen AS Rom und Bayer Leverkusen waren ein echtes Spektakel, leider ohne eine Happy End für die Werkself. Nach dem 4:4-Unentschieden im Hinspiel vor zwei Wochen musste sich Bayer gestern in Rom mit 2:3 geschlagen geben.

Vor 40.000 Zuschauern im halbleeren Stadio Olimpico brachte Mohamed Salah die Gastgeber nach nur zwei Minuten mit 1:0 in Führung. Nach einer knappen halben Stunde erhöhte der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko auf 2:0, mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit kämpfte sich Leverkusen zurück in die Partie. Admir Mehmedi verkürzte wenige Sekunden nach Wiederanpfiff auf 1:2 ehe Chicharito  in der 51. Minute den 2:2 Ausgleich erzielte.

Elf Minuten vor dem Ende der Partie sah Bayer-Abwehrspieler Ömer Toprak wegen Verhinderung einer klaren Torchance die rote Karte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Miralem Pjanic und erzielte damit die erneute Führung für die Roma. Am Ende blieb es beim knappen 3:2-Erfolg für die Italiener.

Bayer-Coach Roger Schmidt ärgerte sich nach dem Spiel über das Ergebnis: “Das 2:3 ist ärgerlich, denn wir hätten das Spiel drehen können. Wir geben nicht auf! Wir müssen beide Spiele gewinnen, aber hätten uns natürlich eine bessere Ausgangslage gewünscht”.

Leverkusen ist durch die Niederlage auf den dritten Platz in der Gruppe E abgerutscht und hat nun einen Punkt Rückstand auf den AS Rom und Platz 2. In zwei Wochen muss Bayer auswärts bei BATE Borisov ran und benötigt zwingend einen Sieg um noch realistische Chancen auf ein Weiterkommen zu haben. Bei einer Niederlage gegen die Weißrussen droht Leverkusen sogar den dritten Rang und damit die Teilnahme an der Europa League zu verpassen. Im Parallelspiel der Gruppe E setzte sich Barcelona zu Hause mit 3:0 gegen BATE durch und steht damit so gut wie sicher im Achtelfinale.