Uncategorized

Champions League-Playoffs: Astana schreibt Geschichte, United zerlegt Brügge, Moskau dreht Partie gegen Sporting

Posted on 27. August 2015Comments Off on Champions League-Playoffs: Astana schreibt Geschichte, United zerlegt Brügge, Moskau dreht Partie gegen Sporting
Champions League-Playoffs: Astana schreibt Geschichte, United zerlegt Brügge, Moskau dreht Partie gegen Sporting
Foto: antsyd / depositphotos

Neben Bayer Leverkusen haben sich gestern Abend vier weitere Teams im Rahmen der Champions League-Playoffs für die Gruppenphase qualifiziert. Der FC Astana hat gegen APOEL Fußball-Geschichte geschrieben und wird als erstes kasachisches Team an der Königsklasse teilnehmen. Manchester United feiert nach einem Jahr Pause sein Comeback in der Champions League und auch in Moskau und Borisov ist der Jubel groß.

Das diesjährige Teilnehmerfeld der UEFA Champions League ist komplett. Nach dem sich bereits am Dienstag fünf Teams in der Playoffs für die Gruppenphase qualifiziert haben, folgten gestern Abend fünf weitere Mannschaften.

Neben Bayer Leverkusen werden auch Manchester United, der FK Astana, BATE Borisov und ZSKA Moskau an der Vorrundenphase der Königsklasse teilnehmen. Vor allem die Qualifikation von Astana ist eine große Überraschung, den erstmals in der Geschichte der CL nimmt ein Teams aus Kasachstan an der Hauptrunde teil. Astana setzte sich im Duell gegen APOEL durch, auf den 1:0-Erfolg im Hinspiel folgte gestern ein 1:1-Unentschieden. Erst in der 93. Minute geling den Gästen aus Kasachstan der Ausgleich.

Auch in Manchester gibt es Grund zum Jubeln, die Red Devils haben sich nach dem 3:1-Hinspielsieg gestern mit 4:0 gegen den Club Brügge durchgesetzt. Bester Mann auf dem Platz war Stürmer Wayne Rooney der gleich mal traf. Damit feiert United nach einem Jahr Pause sein Comeback in der Könisgklasse.

BATE Borisov aus Weißrussland konnte sich trotz der 1:2-Niederlage gegen Partizan Belgrad ebenfalls für die Gruppenphase qualifizieren. Das Hinspiel vor eine Woche gewann BATE mit 1:0 und steht dank der Auswärtstorregel nun in der Vorrundenphase.

Die größte Überraschung des Abends, neben Astana, war wohl der 3:1-Erfolg von ZSKA Moskau gegen Sporting Lissabon. Moskau stand nach der 1:2-Pleite im Hinspiel mit dem Rücken zur Wand und geriet auch gestern zunächst in Rückstand. Doch am Ende kämpften sich die Russen zurück und setzte sich dank zwei Treffer von Doumbia und dem 3:1 durch Musa gegen die Portugiesen durch.