Die Stimmen zur Bayern-Pleite gegen Barcelona

Posted on 7. May 2015Comments Off on Die Stimmen zur Bayern-Pleite gegen Barcelona
Thomas Müller: Wir sind der Favorit gegen Arsenal
Michael Kranewitter / Wikimedia

Der FC Bayern München steht nach der gestrigen 0:3-Pleite im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Champions League kurz vor dem Aus in der Königsklasse. Nach dem Spiel zeigten sich die Münchner Spieler und Verantwortlichen enttäuscht.

Die Erwartungen vor dem Hinspiel gegen den FC Barcelona waren groß auf bayerischer Seite, nach dem 0:3 steht man mit leeren Händen da und dazu kurz vor dem Aus in der Champions League. Vor allem Lionel Messi hat den Bayern ordentlich Probleme bereitet. Laut Pep Guardiola war der Argentinier der entscheidende Faktor: “Das Talent von Messi hat den Unterschied gemacht, das passiert auf diesem Niveau. Auch wenn es hart ist. Wir haben versucht viel den Ball zu halten, das haben wir in der zweiten Halbzeit auch gemacht. Barca ist ein gutes Team, da kann man nur gratulieren.”

Sportvorstand Matthias Sammer hätte das Spiel gerne nach 75. Minuten beendet gesehen: “Wenn der Konter funktioniert hätte, hätten wir vermutlich das 1:0 erzielt und das wäre großartig gewesen. Das ist auch das Spiel eines Manuel Neuers. Bernat hat heute gesehen, wo das absolute Weltniveau ist. Aber diese Entwicklung muss man einem Spieler auch geben. Uns fehlt ein bisschen der Rhythmus, das hat man gesehen. Am besten wäre gewesen, der Schiedsrichter hätte nach 75 Minuten abgepfiffen. Wir sind heute an unsere Grenzen gestoßen.”

Manuel Neuer war am 0:1 nicht ganz unbeteiligt durch sein schnellen Abstoß, nach dem Spiel äußerte er sich wie folgt dazu: “Ich wollte vor dem 1:0 einen schnellen Gegenangriff einleiten. Wenn wir links durchkommen, dann wir haben sogar eine Großchance, weil ein paar Barca-Spieler noch mit dem Schiri diskutiert haben. Messi hat einfach ein unglaubliches Talent.”

Thomas Müller blickte bereits unmittelbar nach der Niederlage nach vorne: “Die Kräfte werden natürlich weniger. Wir haben gegen eine quirlige Mannschaft trotzdem lange gut verteidigt. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass wir hier 3:0 verlieren. Aber wir sind der FC Bayern und haben.”

Es wird spannend zu sehen wie Müller, Neuer & Co. das Rückspiel kommende Woche angehen werden.