Uncategorized

Der FC Bayern zieht nach einem 6:1-Kantersieg gegen Porto ins Champions League-Halbfinale ein

Posted on 21. April 2015Comments Off on Der FC Bayern zieht nach einem 6:1-Kantersieg gegen Porto ins Champions League-Halbfinale ein
Foto: Mick Baker / Flickr (CC BY 2.0)
Foto: Mick Baker / Flickr (CC BY 2.0)

Der FC Bayern München zieht nach einem 6:1-Kantersieg im Viertelfinal-Rückspiel ins Halbfinale der UEFA Champions League ein. Dank einer bärenstarken ersten Halbzeit nach der es bereits 5:0 für den deutschen Rekordmeister stand, haben die Münchner die 1:3-Niederlage aus dem Hinspiel wett gemacht.

Was für ein Spiel, was für eine erste Halbzeit, was für ein perfekter Abend aus Sicht des FC Bayern München. Der deutsche Rekordmeister stand nach der 1:3-Hinspielpleite gegen den FC Porto kurz vor dem Aus in der Königsklasse und hat sich dank eines 6:1-Kantersiegs im Rückspiel doch noch für die Runde der letzten vier qualifiziert.

Thiago brachte die Bayern in der 14. Minuten, nach schöner Vorarbeit von Juan Bernat, früh mit 1:0 in Führung. Sieben Minuten später erhöhte Jerome Boateng auf 2:0 und egalisierte damit bereits nach 21. Minuten das Ergebnis aus dem Hinspiel.

Die Münchner ließen trotz der schnellen 2:0-Führung nicht locker und drückten die Portugiesen weiter tief in die eigene Hälfte. In der 27. Minute erzielte Robert Lewandowski das 3:0 und den dritten Treffer per Kopf für die Gastgeber.

Kurz vor der Pause drehten die Bayern nochmals richtig auf, zunächst traf Thomas Müller in der 36. Minute zum 4:0, vier Minuten später besorgte Lewandowski mit seinem zweiten Treffer des Abends zum 5:0 für die frühe Vorentscheidung in der Partie.

Im zweiten Spielabschnitt nahmen die Gastgeber das Tempo aus der Partie und schalteten in den Energiesparmodus. Porto fand besser ins Spiel und belohnte sich in der 76. Minute mit dem Ehrentreffer durch Jackson Martinez. Den Schlusspunkt setzte Xabi Alonso mit eineFCdirekt verwandelten Freistoß in der 88. zum 6:1.

Der FC Bayern steht damit bereits zum vierten Mal in Folge im Halbfinale der UEFA Champions League.