Uncategorized

Bastian Schweinsteiger verpasst das Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Porto

Posted on 13. April 2015Comments Off on Bastian Schweinsteiger verpasst das Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Porto
Bastian Schweinsteiger verpasst das Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Porto
Foto: Audi AG / Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Bastian Schweinsteiger wird das Champions League Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Porto verletzungsbedingt verpassen. Laut SPORT1 fällt der 30-jährige mit geschwollenen Lymphdrüsen aus. Auch Franck Ribery wird bis zum Spiel am Mittwoch nicht rechtzeitig fit.

David Alaba, Arjen Robben, Franck Ribery, Bastian Schweinsteiger und Javi Martinez, diese fünf Spieler werden dem FC Bayern am Mittwochabend beim Champions League-Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Porto fehlen. Während der Ausfall von Robben, Alaba und Martinez bereits fest stand, haben sich am vergangenen Wochenende auch Ribery und Schweinsteiger verabschiedet.

Ribery ist vergangene Woche nach wochenlangen Sprunggelenksproblemen wieder ins Lauftraining eingestiegen, ein Einsatz gegen Porto kommt jedoch noch zu früh. Der Franzose könnte jedoch beim Rückspiel kommende Woche in München sein Comeback feiern. Bastian Schweinsteiger fällt laut SPORT1 mit geschwollenen Lymphdrüsen aus und hat die Reise nach Portugal ebenfalls nicht angetreten. Schweinsteiger fehlte bereits am vergangenen Samstag beim Ligaspiel gegen Eintracht Frankfurt (3:0).

Gute Nachrichten gibt es indes in Sachen Jerome Boateng, der Innenverteidiger fehlte ebenfalls gegen Eintracht Frankfurt wegen muskulärer Probleme, meldete sich jedoch Anfang der Woche fit für das Spiel gegen Porto wieder fit. Die Münchner haben sich bereits heute morgen auf dem Weg nach Porto gemacht.