FC Chelsea: Schürrle wechselt nach Wolfsburg, Cuadrado kommt aus Florenz

Posted on 3. February 2015Comments Off on FC Chelsea: Schürrle wechselt nach Wolfsburg, Cuadrado kommt aus Florenz
FC Chelsea: Schürrle wechselt nach Wolfsburg, Cuadrado kommt aus Florenz
Foto: chelseafc.com

Der FC Chelsea war am letzten Tag des Winter-Transferfensters nochmal richtig aktiv, mit Andre Schürrle haben die Blues einen Weltmeister an den VfL Wolfsburg abgegeben und zeitgleich mit Juan Cuadrado einen neuen Offensivmann vom AC Florenz verpflichtet.

Spieler wechsel dich, Andre Schürrle verlässt den FC Chelsea und dafür kommt Juan Cuadrado. Die Blues haben das Winter-Transferfenster bis zur letzten Sekunde spannend gehalten und zwei “Mega-Deals” über die Bühne gebracht. Weltmeister Andre Schürrle wurde für knapp 30 Mio. Euro an den VfL Wolfsburg abgegeben. Der 24-jährige Offensiv-Allrounder spielte unter Trainer Jose Mourinho zuletzt keine tragende Rolle mehr und war unzufrieden mit seinem Reservisten-Dasein. Der Transfer von Schürrle wurde bereits vergangenen Woche von vielen Medien als “perfekt” verkündet, zog sich jedoch aufgrund von Details bis zum Schluss hin.

Mit Juan Cuadrado haben die Blues jedoch parallel direkt einen neuen Mann verpflichtet, quasi als Ersatz für Schürrle. Der 26-jährige Kolumbianer wurde bereits seit längerer Zeit mit Chelsea in Verbindung gebracht und wechselt für ca. 30 Mio. Euro vom AC Florenz aus der Serie A in die Premier League. Cuadrado hat bei der WM 2014 auf sich aufmerksam gemacht und ist in der Offensive variabel einsetzbar. In der laufenden Saison kam er auf 23 Einsätze für Florenz und erzielte dabei sechs Treffer und bereitete weitere drei Tore vor.

Neben Andre Schürrle hat auch Mohamed Salah Chelsea verlassen, der Ägypter wechselt auf Leihbasis zu Florenz und ist Teil des Deals mit Cuadrado. Salah war erst vor einem Jahr für über 13 Millionen Euro vom FC Basel nach London gewechselt, konnte sich dort jedoch nie durchsetzen und kam seit dem auf nur 883 Pflichtspielminuten.

Chelsea bekommt es im Champions League-Achtelfinale Mitte Februar mit Paris St. Germain zu tun. Am 17.2 müssen Mourinho & Co. zunächst auswärts ran, eher es am 11.3 zum Rückspiel an der Stamford Bridge kommt.