Champions League-Achtelfinale: Schalke steht nach 0:2-Hinspielpleite gegen Real kurz vor dem Aus

Posted on 19. February 2015Comments Off on Champions League-Achtelfinale: Schalke steht nach 0:2-Hinspielpleite gegen Real kurz vor dem Aus

Der FC Schalke 04 hat sein Achtelfinal-Hinspiel in der UEFA Champions League gegen Real Madrid zu Hause mit 0:2 (0:1) verloren. Cristiano Ronaldo und Marcelo sorgten mit ihren beiden Treffern für die dritte Schalker-Niederlage in Folge gegen die Königlichen.

Die deutschen Vereine warten nach wie vor auf den ersten Sieg im Champions League-Achtelfinale, nach dem 0:0-Unentschieden am Dienstag zwischen Schachtar Donezk und den Bayern, mussten sich der FC Schalke 04 gestern zu Hause mit 0:2 gegen Real Madrid geschlagen geben.

Vor rd. 54.000 Zuschauern in der ausverkauften Veltins Arena zeigte S04 über weite Strecken der Partie eine ordentliche Leistung, erlaubte sich jedoch beim 1:0 durch Cristiano Ronaldo in der 26. einen Patzer in der Defensive und fing sich in der 79. nach einem unhaltbaren Distanzschuss von Marcelo ins Kreuzeck das 0:2.

In der 76. Minute hatte Champions League-Debütant Felix Platte die beste Chance des Spiels für Schalke, als er mit seinem Gewaltschuss aus knapp 16 Metern die Latte traf. Platte wurde in der 30. Minute für Klaas-Jan Huntelaar eingewechselt, der nach einem Zusammenprall mit Real-Innenverteidiger Raphael Varane vorzeitig vom Platz musste.

S04-Coach Roberto Di Matteo zeigte sich jedoch nicht komplett enttäuscht: “Die Qualität hat schon den Unterschied gemacht. Real hatte vielleicht drei Chancen und damit zwei Tore geschossen. Ein entscheidender Punkt war außerdem unser Lattentreffer in der zweiten Halbzeit, wenn wir da den Ausgleich erzielen, kann das Spiel auch anders ausgehen. Man hat aber gesehen, dass Real auf allen Positionen ganz stark besetzt ist.”

Sein Gegenüber Carlo Ancelotti zeigte sich mit dem souveränen 2:0 zufrieden: “Es war ein gutes Spiel. Unsere Einstellung hat gestimmt. Wir sind zwar kein enormes Tempo gegangen, haben aber das Spiel kontrolliert und geduldig auf das Tor gelauert. Auch wenn wir fast den Ausgleich kassiert hätten, war es eine gute Leistung. Cristiano lebt für Tore. Es ist klar, dass dieses Tor ihm gut getan hat. Es war eine gute Reaktion in einer wichtigen Phase der Saison. Wir sind wieder in der richtigen Spur.”

Das Rückspiel in Madrid findet am 10. März statt. Der FC Schalke 04 hat dabei nichts (mehr) zu verlieren und kann somit vollkommen befreit aufspielen.