Carles Puyol verlässt den FC Barcelona zum Saisonende

Posted on 5. March 2014Comments Off on Carles Puyol verlässt den FC Barcelona zum Saisonende
Carles Puyol verlässt den FC Barcelona zum Saisonende
AFP

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde viel über die Zukunft von Carles Puyol spekuliert, seit gestern herrscht Klarheit. Puyol wird den FC Barcelona zum Saisonende nach 19 Jahren vorzeitig verlassen. Der Spanier hat alles gewonnen was man als Fußballer gewinnen kann, die Champions League, Club-WM, spanische Meisterschaft und mit dem Nationalteam die WM und EM. Als Grund nannte der Kapitän der Katalanen seine ständigen Verletzungen.

Eine Ära geht zu Ende, anders lässt sich der Abschied von Carles Puyol vom FC Barcelona zum Saisonende nicht beschreiben. Der 35-jährige kündigte gestern Nachmittag auf einer Pressekonferenz seinen vorzeitigen Abschied von den Katalanen an. Nach über 19 Jahren und 590 Spielen wird der Innenverteidiger die Spanier kommenden Sommer verlassen. Er habe sich mit den Vereinsoffiziellen darauf geeinigt, den eigentlich bis 2016 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. Puyol äußerte sich wie folgt zu dieser Entscheidung:

Nach den letzten beiden großen Operationen muss ich mich erheblich mehr anstrengen, um auf das hier notwendige Niveau zu kommen, sogar mehr, als ich selber oder die Chirurgen es erwartet haben. Das ist der Grund, warum ich zu dieser Entscheidung gekommen bin

Puyol war 1995 im Alter von 17 Jahren zum FC Barcelona gekommen, zwei Jahre später gab er sein Profidebüt. Danach gewann er mit dem Verein alles. Unter anderem feiert er sechsmal den Gewinn der spanischen Meisterschaft und holte dreimal die Champions League. Jeweils zweimal triumphierte er mit Barca bei der Club-WM und im Pokal. Auch mit der spanischen Nationalmannschaft konnte er in über 100 Länderspielen große Erfolge feiern, 2008 den Gewinn der Fußball-Europameisterschaft und 2010 den WM-Titel in Südafrika.