Schock für den BVB, Sven Bender fällt mit einer Schambeinentzündung mehrere Wochen aus

Posted on 24. February 2014Comments Off on Schock für den BVB, Sven Bender fällt mit einer Schambeinentzündung mehrere Wochen aus
Schock für den BVB, Sven Bender fällt mit einer Schambeinentzündung mehrere Wochen aus
Михаил Масловский / Wikimedia

Das Verletzungspech bleibt dem BVB (leider) treu. Dortmund muss morgen im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Zenit St. Petersburg auf Sven Bender verzichten. Der Mittelfeldspieler fällt mit einer Schambeinentzündung mehrere Wochen aus und wird damit auch das Rückspiel Mitte März verpassen. Auch der Einsatz von Stürmer Robert ist aufgrund einer Erkältung derzeit noch fraglich.

Mit Ilkay Gündogan, Mats Hummels und Jakub Blaszczykowski musste BVB-Trainer Jürgen Klopp bisher bereits auf drei Stammspieler verzichten für das morgige Champions League-Achtelfinal-Hinspiel gegen Zenit St. Petersburg, mit Sven Bender ist seit gestern ein weiterer dazugekommen.

Der defensive Mittelfeldspieler wird laut dem Dortmunder Teamarzt Markus Braun mit einer Schambeinentzündung knapp sechs Wochen ausfallen, im best case-Szenario. In dieser Zeit darf Bender das Schambein nicht belasten, im Anschluss folgt ein vierwöchiges Aufbautraining. Somit wird der deutsche Nationalspieler dem BVB rd. zehn Wochen nicht zur Verfügung stehen und damit auch das Achtelfinal-Rückspiel Mitte März im Signal Iduna-Park verpassen.

Während der Ausfall von Bender bestätigt ist, bangt die Borussia auch um ihren Angreifer Robert Lewandowski. Der Pole ist erkältet und musste bereits am Sonntag beim Mannschaftstraining aussetzten. Lewandowski wird mit nach Russland fliegen, ob es jedoch für einen (Startelf)Einsatz reicht, wird sich erst kurzfristig entscheiden.

Darüber hinaus sind auch die Chancen auf ein rechtzeitiges Comeback von Abwehrchef Mats Hummels ebenfalls gesunken. Die Fußverletzung die den Innenverteidiger seit zwei Wochen pausieren lässt ist nach wie vor noch nicht auskuriert und ließ am Sonntag keine volle Belastung zu.