Jens Lehmann: Arsenal kann die Bayern schlagen

Posted on 29. January 2014Comments Off on Jens Lehmann: Arsenal kann die Bayern schlagen
Jens Lehmann: Arsenal kann die Bayern schlagen
Said98 / Wikimedia

Im Februar geht es wieder los mit der UEFA Champions League, die Bayern treffen dann im Achtelfinale auf Arsenal London. Bereits vor einem Jahr standen sich die beiden Teams in der K.o.-Runde der Königsklasse gegenüber, damals setzten sich die Münchner knapp durch. Laut Ex-Arsenal Torhüter Jens Lehmann sind die Gunners dieses Jahr noch näher dran den Titelsieger aus dem Wettbewerb zu werfen.

Der FC Arsenal strotz derzeit nur so vor Selbstbewusstein, in der britischen Premier League konnte man sich nach 23. Spieltagen in der oberen Tabellenhälfte festbeißen. Auch in der Königsklasse hat man die Todesgruppe mit Borussia Dortmund, Olympique Marseille und dem SSC Neapel souverän überstanden. Aus Sicht der Londoner könnte das Champions League-Achtelfinale gegen die Bayern zu keinem besseren Zeitpunkt kommen.

Bereits Per Mertesacker hat Anfang Januar betont, dass der amtierende Titelverteidiger aus seiner Sicht ein gutes los ist:

Ich empfinde das als gutes Los! Wir haben beim 2:0 im Rückspiel in der vergangenen Saison bewiesen, dass wir ein Spitzenteam wie Bayern schlagen können. Ich erinnere mich noch, welche Lähmung bei Bayern zu spüren war, als wir das 2:0 gemacht haben. Da sind sie fast gekippt

Auch der Ex-Arsenal Torwart Jens Lehmann glaubt an die Gunners und äußerte bei den Kollegen Sky Sport News HD wie folgt dazu:

Arsenal ist stärker geworden. Sie haben mehr Selbstvertrauen und gesehen, dass sie Bayern München schlagen können

Doch auch die Bayern haben nochmals einen Schritt nach vorne gemacht so Lehmann:

Der FC Bayern bringt ebenfalls großes Selbstvertrauen mit. Die Mannschaft hat sich auch nochmal einen Tick verbessert

Für Lehman der von 2003 bis 2008 insgesamt 147 Partien für Arsenal bestritt wird es, unabhängig vom Ausgang, eines der spannendsten Achtelfinalspiele in dieser Saison:

Aufgrund der Qualität beider Mannschaften ist es für mich eines der interessantesten Achtelfinal-Spiele

Am 19. Februar sind wir dann alle schlauer, dann nämlich findet das Hinspiel im Emirates Stadion in London statt,. ehe es am 11. März zum Rückspiel in der Münchner Allianz Arena kommt.