Playoffs: FC Schalke 04 und das Millionenspiel gegen PAOK Saloniki

Posted on 27. August 2013Comments Off on Playoffs: FC Schalke 04 und das Millionenspiel gegen PAOK Saloniki
Playoffs: FC Schalke 04 und das Millionenspiel gegen PAOK Saloniki
zdf.de

Für den FC Schalke 04 geht es heute Abend im Rückspiel der UEFA Champions-League-Playoffs gegen PAOK Saloniki um alles oder nichts. Genauer gesagt geht es um rd. 20 Millionen Euro. Auch für S04-Coach Jens Keller köntne es bei einem Ausscheiden gegen die Griechen eng werden. Ihr wollt das Spiel live verfolgen? Kein Problem, hier auf dem Champions League Blog erfahrt Ihr wo und wie!

Die Saison in Deutschland ist es vor kurzem gestartet, doch für den FC Schalke 04 geht es bereits Ende August um sehr viel. Die Knappen spielen zwar um keinen Titel, dafür jedoch um Geld, sehr viel Geld welches auf Schalke dringend benötigt wird. Die Königsblauen könnten sich mit einem Erfolg heute Abend gegen PAOK Saloniki knapp 20 MIllionen Euro gesicherte Einnahmen aus der Champions League-Gruppenphase sichern, doch bei den kriselnden Schalker fragen sich viele Fans und Experten wie dies gelingen soll.

Der Treffer von Miroslav Stoch vermasselte Schalke beim 1:1 im Hinspiel vor einer Woche in Gelsenkirschen eine gute Ausgangsposition und so benötigt die Mannschaft von Jens Keller mindesten ein Tor in Griechenland. Dieser gibt sich optimistisch vor dem Spiel:

Wir werden geduldig sein und wollen versuchen, eine gewisse Dominanz auszustrahlen

Der 42-jährige weiß jedoch auch, sollte er das Millionenspiel heute Abend verlieren, bedeutet dies auch für ihn aller Voraussicht nach das Aus bei Schalke:

Ich bange nicht um meinen Job, das interessiert mich nicht. Ich kann meinen Job nur gewissenhaft ausführen. Wir sind alle in diesem Geschäft zu Hause und wissen wie es aussieht

Immerhin kann Keller heute Abend wohl wieder auf Jefferson Farfan zurückgreifen, der am Wochenende noch verletzungsbedingt ausfiel. Stürmer-Star Klaas-Jan Huntelaar hingegen fehlt nach wie vor. Dennoch gibt sich Außenverteidiger Christian Fuchs siegessicher:

Wir haben im Heimspiel klar bewiesen, dass wir besser sind. Jetzt werden wir wieder voll auf Sieg spielen. Wir haben keine Angst, sondern nur Vorfreude. Es geht um die Qualifikation zur UEFA Champions League

Ein weiterer Vorteil könnte sein, dass es gar kein richtiges Auswärtsspiel sein wird für die Schalker. Gastgeber PAOK kann nicht auf die Unterstützung seiner Fans zurückgreifen. Für PAOKs Trainer Huub Stevens hat sich nach dem 1:1 Unentschieden nicht viel verändert:

Das Hinspiel hat die Ausgangslage nicht verändert, die Chancen stehen weiter bei 50:50. Wir sind extrem motiviert. Natürlich wollen wir in die nächste Runde, aber wir sehen dies nicht als Pflicht an. Der ganze Druck liegt bei Schalke

Und so werden vermutlich die beiden Aufstellungen aussehen:

Saloniki: Jacobo – Kitsiou, Katsouranis, Vitor, Lino (Skondras) – Tziolis, Lazar (Kace) – Stoch, Oliseh, Lucas – Salpingidis

Schalke: Hildebrand – Uchida, Matip, Höwedes, Fuchs – Neustädter, Jones – Farfan, Draxler, Clemens – Szalai. – Trainer

Anpfiff ist heute Abend um 20:45 Uhr im Stadio Toumba, das ZDF überträgt die Begegnung ab 20:15 Uhr live im deutschen Free-TV und per kostenlosem Online Livestream.